Urlaub mit Hund in Boltenhagen

Reist man in den Urlaub, so kann man seine Haustiere bei Freunden oder Tierpensionen unterbringen. Viel schöner ist es natürlich, wenn man seinen treuen Begleiter auch während der Ferien an seiner Seite hat. Viele Hotels und insbesondere Ferienwohnungen in Boltenhagen haben sich darauf eingestellt und bieten ganz selbstverständlich die Möglichkeit, auch einen Hund mit ins Zimmer zu nehmen. Auch Wassernäpfe, Körbe zum Schlafen und sogar Spielzeug und Leckerlis werden oft gerne bereitgestellt.

Mit dem Hund an den Ostseestrand von Boltenhagen

Schwimmen ist gesund, natürlich auch für Hunde. Daher spricht nichts dagegen, seinen Hund mit an die Ostsee zu nehmen. Damit es für den Vierbeiner ebenfalls eine angenehme Zeit wird, sollte man im Sinne des Tieres einige Regeln beherzigen.

Beim Baden im Meer werden die Gelenke geschont und sanft die Muskeln aufgebaut. Gehorsame Vierbeiner dürfen deshalb mit ins Wasser. Aber aufpassen, dass sich Waldi nicht zu weit vom Ufer entfernt. Gelegentlich überschätzen die Hunde ihre Kräfte. Außerhalb des Wassers braucht der Hund stets ein schattiges Plätzchen. Frisches Trinkwasser ist ebenfalls sehr wichtig.

Bei aller gut gemeinten Vorsorge: Tiere mit sehr dichtem Fell sollte man nicht mit an den Strand nehmen, da die Gefahr eines Hitzschlags besteht. Das Gleiche gilt für alle Hunde in den besonders heißen Mittags- und Nachmittagsstunden. Auf jeden Fall ist man gut beraten, stets die Kontaktdaten eines ansässigen Tierarztes zu Hand haben.

Bleibt die Frage, ob das Ostseewasser dem Hund schadet? Im Gegenteil, das salzhaltige Ostseewasser kann Hunden mit Ekzemen sogar Linderung verschaffen. Nur auf der Haut bleiben sollte es nach dem Schwimmen keinesfalls. Die Hunde müssen nach dem Schwimmen oder Plantschen mit Süßwasser abgeduscht werden, um Hautirritationen zu vermeiden.

Hundestrände in Boltenhagen

An den Stränden sind Hunde nicht überall gerne gesehen. Während der Saison darf man sie deshalb nur an die extra dafür ausgewiesenen Hundestrände von Boltenhagen mitführen. Diese Bereiche sind aber großzügig ausgelegt, so dass alle auf ihre Kosten kommen. Dort stehen auch Spender mit Beuteln bereit, um die „Geschäfte“ des Hundes sauber entsorgen zu können. Vor und nach der Feriensaison, diese geht vom 15.05. bis 15.09., bestehen keinerlei Einschränkungen. Dann steht der komplette Strand zum Toben und Spielen zur Verfügung.

Sehr beliebt ist der Hundestrand in Boltenhagen Tarnewitz, an dem sich die Vierbeiner ohne Leine austoben dürfen. Er liegt zwischen Strandaufgang 21 und 22. Für die Verpflegung von Herrchen und Frauchen ist dort bestens gesorgt. Zum Service gehören außerdem Strandkörbe, Toiletten, Hundetütenbehälter und ein Parkplatz in der Nähe. Der breite Strand begeistert zwei- und vierbeinige Besucher.

Ein weiterer Hundestrand befindet sich im Boltenhagener Ortsteil Redewisch, ein naturbelassenes hübsches Fleckchen in der Nähe der Steilküste. Die Ausstattung ist ebenfalls recht gut. Es gibt einen Fisch-Imbiss und einen kostenpflichtigen Parkplatz in der Nähe. Auch Hundetütenbehälter sind vorhanden.

Alternativ zum Badespaß bietet sich die schöne Gegend um Boltenhagen für erholsame Spaziergänge mit dem Hund an. Innerhalb des Ortes und speziell auf der Promenade besteht Leinenpflicht. Bei der Kurverwaltung oder der Touristeninformation kann man nachfragen, ob es weitere Einschränkungen gibt.

Boltenhagen ist mit seinem Angebot gut auf Gäste mit Hunden eingestellt und kann für einen Urlaub mit Hund empfohlen werden.

Veröffentlicht am